Hi, wir sind Yoda und Grey

Yoda und Grey

Hi, ich bin Yoda

Ich bin im Juli 2020 in Bulgarien in der kleinen Stadt Pomorie geboren worden. Als ich 2 Monate jung war, hat mich ein Zweibeiner einfach von meiner Familie getrennt und allein auf die Straße gesetzt. Aber ich hatte Glück, Ralitsa ( Purr Paws Burgas) hat mein lautes Weinen gehört und mich sofort in Sicherheit gebracht. Welch ein Glück, dass sie gerade dort zu Besuch war. Seit dem Tag lebe ich bei Ralitsa und den anderen Miezen. Ich habe hier auch meinen besten Freund Grey kennen und lieben gelernt.

Ich bin ein lustiger, verspielter kleiner Kerl, mit viel Energie. Ich liebe es, mit meinem besten Freund Grey zu raufen. Wenn es mich überkommt, spiele ich jede Mieze hier an, egal ob sie möchte oder nicht, es ist immer einen Versuch wert. Ralitsa beschäftige ich auch ziemlich gut. Wenn ich Lust habe, kuschel ich mich an sie ran oder ich bekomme ihre Aufmerksamkeit, wenn ich wieder irgendwo meine Nase reinstecke und sie mich „befreien“ muss. Als ob ich Hilfe brauche, um wieder selbst aus dem Küchenschrank zu kommen, aber wenn es ihr gefällt, mich zu „retten“, dann spiel ich mit.

Du erkennst sicher auf meinen Fotos, dass ich ein besonders hübscher Kerl mit einer etwas außergewöhnlichen Kopfform bin. Das war schon seit meiner Geburt so, da musst Du Dir keine Sorgen machen, mir geht es gut. Ab und zu habe ich eine kleine Niesattacke, meine Nase ist ein bisschen enger als normal. Nur ein paar kleine Äußerlichkeiten, die mich besonders machen.

Hi, ich bin Grey

Ich bin im Mai 2020 in Burgas, Bulgarien, auf der Straße geboren worden. Schon nach ein paar Wochen war ich allein mit meinem Brüderchen, als Lili (Purr Paws Burgas) uns beide gefunden hat. Wir waren beide sehr schwach und krank. Kurz danach habe ich mein Brüderchen verloren, er war so krank, auch Lili konnte ihn nicht mehr retten. Meine Katzen-Kumpels bei Lili haben mir geholfen den Verlust langsam zu verkraften.
Später bin ich bei Ralitsa eingezogen und dort habe ich auch meinen besten Freund Yoda kennengelernt. Wir beide sind seitdem immer zusammen. Yoda und ich verstehen uns bestens, wir spielen zusammen, chillen zusammen, futtern zusammen, wir teilen alles.
Ich bin nicht so ein Energiebündel wie Yoda. Ich spiele gerne mit ihm, aber ich liege auch gerne faul rum. Yoda akzeptiert das und sucht sich dann eine andere Beschäftigung, bis er auch müde wird und sich zu mir legt.

Ich bin kaum aus der Ruhe zu bringen, mich erschreckt gar nichts. Auch dieser blöde Staubsauger ist mir total egal. Wenn ich chille, dann lasse ich mich von nichts stören.
Andere Miezen mag ich, manchmal spiele ich auch mit denen. Die anderen respektieren, wenn ich meine Ruhe haben möchte, und dafür nerve ich sie nicht.
Yoda und ich ergänzen uns super, wir bleiben für immer beste Freunde.
Auf meinen Fotos siehst Du das meine Nickhäute unten an meinen Augen zum kleinen Teil sichtbar sind. Das ist nur ein kleiner Mackel. Meine Menschen hier haben sich Sorgen gemacht, das es mir nicht gut geht und mich komplett durch checken lassen beim Tierarzt. Überraschung, mir geht es super, das hätte ich denen auch gleich sagen können.

Was wir suchen

Wir suchen zusammen ein Zuhause. Wir haben keine großen Ansprüche. Wir wünschen uns Platz zum Spielen, liebe Menschen, die sich mit uns beschäftigen, mit uns spielen, mit uns faulenzen, mit uns schmusen.
Wir brauchen gemütliche Möglichkeiten zum Entspannen wie Kratzbäume, Kuschelbettchen, Liegeplätze.
Wir sind beide ganz jung von der Straße in Sicherheit gebracht worden und wir möchten nicht mehr auf die Straße zurück. Wir haben nie gelernt draußen zurechtzukommen.
Ein sicheres Zuhause mit genug Platz zum Spielen und Erkunden, damit uns nicht langweilig wird. Vielleicht einen sicheren Balkon oder eine abgesicherte Terrasse, mehr brauchen wir nicht.
Und wir lieben gutes Futter.

 

Wir haben ein Zuhause gefunden!

Schau Doch mal bei meinen Freunden vorbei,
die suchen alle noch ein Zuhause!

Wir haben ein Zuhause gefunden!

Schau Doch mal bei meinen Freunden vorbei,
die suchen alle noch ein Zuhause!

Es gibt noch mehr Fotos von uns/mir!

Tagebuch

Wir vermitteln alle unsere Miezen bis maximal 100 km Fahrstrecke rund um Köln.

Richtung Norden bis Dortmund, Essen, Duisburg
Richtung Westen bis nach Olpe, maximal Siegen
Richtung Süden bis ca. Neuwied, Andernach
Richtung Osten bis Aachen, Heinsberg
Das sind nur grobe Maximal-Strecken, im Zweifel bitte einfach melden.

Aber warum eigentlich?
Zwei Gründe. Vertrauen ist einer davon.
Jeder, der Katzen kennt, weiß, wie einzigartig, eigenwillig und auch manchmal sonderbar lustig jede einzelne Katze sein kann.
Unsere Aufgabe und Verantwortung ist es, für die Katzen nicht nur irgendein dauerhaftes Zuhause zu finden. Es muss die passende Katze für Dich sein und Du musst das passende Zuhause für die Katze haben. Damit uns das gemeinsam gelingt, gibt es immer viel zu besprechen und wir beantworten all Deine Fragen. Bei kranken oder Handicap-Katzen bekommst Du auch viele Infos, wie ist der Behandlungsplan, auf was muss ich achten, wo sind in der Wohnung gefährliche Fallen für die blinde, dreibeinige oder Ataxie-Katze. 
Dazu gehört auch, dass wir Dich vor der Vermittlung in Deinem Zuhause besuchen. Das kann kein Videochat, kein Telefonat ersetzen. Wir müssen uns persönlich kennenlernen. So wissen wir, dass wir Dir ruhigen Gewissens einen unserer Schützlinge anvertrauen können.
Das geht aber nicht über hunderte Kilometer.

Der zweite Grund ist unsere lebenslange Rückendeckung für Dich.
Unsere Arbeit für unsere Vermittlungskatzen endet nicht mit der Vermittlung ins neue Zuhause. Wir stehen unseren vermittelten Katzen und damit auch Dir als Adoptant ein Leben lang zur Seite bei allem, wo wir helfen können oder vielleicht sogar müssen. Wir haben durch unsere Arbeit natürlich selbst viel Erfahrung gesammelt mit Krankheiten, Verhalten, Futter, Streu, Balkon absichern … und allem, was sonst noch so zu einem Katzenleben dazugehört. Damit stehen wir unseren Miezen und ihrer neuen Familie 24/7 zur Seite. Aber was nützt das ganze Wissen ohne Hilfe durch Fachtierärzte, Kliniken, Labore, Tierheilpraktiker, Tierphysiotherapeuten, Akkupunkteure … Die Liste ist wirklich lang. Wir haben in all den Jahren gute Kontakte zu den Spezialisten aufgebaut. Die Kontakte vermitteln wir Dir gerne weiter, damit Deine Katze auch im neuen Zuhause durch unser Netzwerk betreut wird.
Und die sind natürlich auch alle im Umkreis.

Wenn Du zu weit weg wohnst, schau Doch mal bei uns unter dem Menüpunkt Kontakte. Dort findest Du Vereine, die in fast ganz Deutschland vermitteln.

Die Vermittlung

Du möchtest Yoda und Grey ein Zuhause geben?
Im Moment sind Yoda und Grey bei ihren Retterinen Lili und Ralitsa in Bulgarien sicher untergebracht.
Damit Yoda und Grey bei Dir einziehen können, müssen wir uns kennenlernen und gemeinsam die nächsten Schritte gehen:

Tag 1

Fragebogen

Sei bitte so nett und fülle den Fragebogen aus, den findest Du direkt unter dem Text hier.

Tag 1

Tag 2-3

Telefonat

Wir, Angelo oder Eva vom Tierschutz-Team-Koeln, rufen Dich an.
Wenn wir nicht gerade bis zum Hals in Miezen stecken, schaffen wir das innerhalb 48 Stunden.

Tag 2-3

Tag 3-5

Treffen

Wenn alles passt, vereinbaren wir einen Termin für die Vorkontrolle.
Klingt jetzt sehr förmlich, ist es aber nicht.
Es geht darum, sich persönlich kennenzulernen, das neue Zuhause für die Miezen einmal zu sehen.
Denn schließlich basiert die ganze Vermittlung auf gegenseitigem Vertrauen.

Tag 3-5

Tag 3-5

Bulgarien

Wir sprechen uns jetzt mit Lili/Pepa/Maria ab. Und wir alle besprechen zusammen, wann die Katzen mit einem zugelassenen Landtransport nach Deutschland zu Dir kommen können.

Tag 3-5

Tag 5-8

Termin und Vertrag

Termin steht (meist am Wochenende).
Wir schicken Dir den Schutzvertrag. Bitte schick uns den Vertrag schnell unterschrieben zurück und überweist direkt die Schutzgebühr an unseren Verein Tierschutz-Team-Koeln e.V.
Deine Schutzgebühr bleibt auf dem Konto und wird nicht angefasst, bis die Miezen bei Dir zu Hause sind.
Wichtig: Ohne Vertrag und ohne Schutzgebühr kann die Mieze nicht reisen.

Tag 5-8

Tag 8-16

Vorbereitung

Du kannst Dich vorbereiten mit Futter, Kratzbaum, Spielzeugen, Katzentoiletten … was immer Dein neues Familienmitglied gebrauchen kann.
Dabei helfen wir Dir natürlich gerne, mit Tipps wie z.B. was ist ein hochwertiges Futter, wieviel Katzentoiletten brauche ich….. Einiges findest Du auch unter Wissenswertes zum selbst nachlesen.

Tag 8-16

Wochenende

Willkommen

Der Tag ist da, Du kommst zum vereinbarten Treffpunkt und nimmst direkt aus dem Tierschutztransporter Dein neues Familienmitglied oder Deine neuen Familienmitglieder entgegen.
Und jetzt ab nach Hause.

Wochenende

Jetzt kommt der schönste Teil. Nach allem, was die Katzen schon durchgemacht haben, sind sie endlich in Ihrem endgültigen Zuhause.
Und Du kannst uns Infos und Bilder schicken mit glücklichen Miezen.
Wir bleiben in Kontakt bei Fragen, Problemen, Mieze wird krank, etwas klappt nicht so gut …
Eva und Angelo sind für Dich und die Miezen immer zur Stelle. Wann immer Du Hilfe brauchst, einfach anrufen.

Hilf uns für unsere Miezen ein Zuhause zu finden!
Teile diese Seite auf Facebook, Twitter oder sende Freunden einfach diese Seite per E-Mail:

Share on facebook
Teile auf Facebook
Share on twitter
Teile auf Twitter
Share on email
Teile per E-Mail

Hilf uns für unsere Miezen ein Zuhause zu finden!
Teile diese Seite auf Facebook, Twitter oder sende Freunden einfach diese Seite per WhatsApp oder Telegram:

Share on whatsapp
Share on telegram
Share on facebook
Share on twitter

Noch Fragen!?

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung

Tierschutz-Team-Koeln e.V.
Max-Planck-Str. 8
51467 Bergisch Gladbach