Helfen

Aktiv werden

Unterstützen

Du möchtest helfen?
Du möchtest, dass sich etwas ändert?
Du möchtest gerne ein Teil der Lösung sein?

Teile!

Mit Social Media wird Tierschutz besonders einfach! Teile unsere Katzen, die ein neues Zuhause suchen, mit Deinen Freunden in den sozialen Netzwerken. Mit etwas Glück verliebt sich der oder die „Richtige“ und eine weitere Mieze findet ein schönes Plätzchen!
Jede Katze hat auf ihrer Webseite einen Facebook Teilen-Button. So kannst Du schon mit einem Klick Gutes tun!
Unsere Vermittlungskatzen

Geh einkaufen!

Tierschutzvereine und Pflegestellen benötigen ständig Futter, Ausstattung, Katzenstreu und Spielzeug.
Über Onlineshops kannst du die Waren bestellen und direkt zu den Vereinen liefern lassen. So weißt Du, dass ein paar Tage später ein Tier DEIN Futter frisst oder in DEINEM Körbchen schläft. Am besten fragst du vorher beim Verein nach, welche Dinge gerade am meisten benötigt werden.
Einfach bei einem Online Shop bestellen und die Adresse als Lieferadresse angeben.
Unter Freunde und Partner findest Du Tierschutzvereine die Deine Hilfe wirklich zu schätzen wüssten.

Sei dabei, pack mit an!

Im Tierschutz freut man sich immer über tatkräftige Unterstützung. Vielleicht sucht das Tierheim in Deiner Stadt Leute, die ihnen helfen, die Zwinger zu reinigen? Oder Du hast Zeit, um Hunde aus dem Tierheim auszuführen? Möchtest Du Sammeldosen für Spenden aufstellen? Es gibt sicher reichlich Möglichkeiten, vor Ort zu helfen.
Häufig kann man sich auch einfach nebenher einbringen! Bei Deinem nächsten Urlaub im Ausland könntest Du Dich als Flugpate anbieten. Die Hilfe die jeder Urlauber, Geschäftsreisender, Montagearbeiter…… als Flugpate für den Tierschutz bedeutet ist riesengroß. Überall wo keine Landtransporte möglich sind, ist der Flugpate meist die einzige Chance für unsere vierbeinigen Freunde ein Zuhause zu bekommen.Vereine im Ausland, die nach Deutschland vermitteln, sind oft darauf angewiesen. Häufig ist es die einzige Möglichkeit, ein Tier zu seinem neuen Besitzer zu bringen. Du musst nichts weiter tun, als die Katze oder den Hund auf deinem Bordpass mit anzumelden. Wenn Du wieder am heimischen Flughafen bist, übergibst Du das Tier seinem glücklichen neuen Besitzer – die Organisation und die Kosten übernimmt der Verein!
Als Flugpate anbieten bei Flugpate.com
Estepona Katzen in Spanien bei Malaga
Angeles Katzenhilfe Spanien
Flying Cats in Spanien-Fuerteventura und Griechenland-Rhodos
Spama safor (Tierheim Gandia) in Spanien, Costa Blanca / Costa de Valencia

Öffne Deine Tür!

Du hast gerade die Möglichkeiten, ein Tier aufzunehmen, möchtest Dich aber nicht langfristig binden? Auch wenn Du nur übergangsweise Deine Tür öffnest, kannst Du Großes bewirken!
Biete Dich bei Vereinen als Pflegestelle an! Viele Vereine oder Tierheime platzen aus allen Nähten. Sie suchen verantwortungsvolle Privatpersonen, die Tiere auf Zeit zu sich nehmen, während sie weiterhin in der Vermittlung bleiben. So werden die Vereine entlastet und können vielleicht sogar ein weiteres Tier von der Straße holen! Du kannst erleben, wie sich eine Katze oder ein Hund bei Dir entwickelt und wohlfühlt, ohne langfristig dafür sorgen zu müssen. Die Kosten werden in der Regel übernommen.
Frag einfach bei einem Tierschutzverein nach, egal ob bei einem in der Nähe oder einem der in ganz Deutschland vermittelt. Ohne Pflegestellen kein Tierschutz.
Unter Freunde und Partner findest Du Tierschutzvereine die Du mal Fragen kannst.

kleine hilfe    GROSSE WIRKUNG

Futter

Unterbringung

Beschäftigung

Behandlung

Ausstattung

Hilfsmittel

Wer kennt das nicht? In den Fußgängerzonen stehen Menschen mit Sammeldosen, im TV laufen Werbespots, die zum Spenden aufrufen, Social Media ist voll von Spendenaufrufen – überall wird man um finanzielle Unterstützung gebeten.  Die traurige Wahrheit ist, dass die Hilferufe echt sind – abgesehen von ein paar schwarzen Schafen.  Wer skeptisch ist, ob die Hilfe auch ankommt, kann sich Vereine in der Region heraussuchen und vor Ort besichtigen.
Geldspenden sind für viele Vereine – und damit für die Tiere, bedürftige Menschen oder Naturschutzprojekte – tatsächlich überlebensnotwendig.

Schon kleine einmalige Spenden können helfen und eine große Wirkung zeigen.  Man ermöglicht dem Verein, außerplanmäßige Notfälle aufzunehmen, Futter zu kaufen, die Tierarztrechnungen zu stemmen – ein weiteres Tier von der Straße zu holen oder zu kastrieren, um die Flut an unversorgten Streunern einzudämmen.

Wer noch effektiver und langfristig helfen will, kann einen Dauerauftrag einrichten oder sich bei den Vereinen über Patenschaften oder Fördermitgliedschaften informieren. Mit solch regelmäßigen Spenden können die Helfer besser planen und etwas sicherer in die Zukunft blicken.  Auch mit größeren einmaligen Spenden, etwa zu Weihnachten, nach einer Provision oder einem Erbe, kann man natürlich Großartiges bewirken. Spenden sind in der Regel auch steuerlich absetzbar.

Du möchtest den Tierschutz mit einer Geldspende unterstützen?
Wir freuen uns über Deine Hilfsbereitschaft und garantieren, dass jeder Cent bei den Tieren ankommt! Wenn Du einen anderen Verein unterstützen möchten, schauen Dich einfach in Deinem persönlichen Umfeld um, überall gibt es Tierschutzvereine, gemeinnützige Gruppen, private Tierschützer, Tierheime…..

Unsere Bankverbindung: 
Tierschutz-Team-Koeln e.V.  –  IBAN DE96375514400200428068  –  BIC WELADEDLLEV  –  Sparkasse Leverkusen

Und hier geht es direkt zu befreundeten Tierschützern in Europa die alle nach Deutschland vermitteln:
Estepona Katzen -Deutsche Tierschützerin in Spanien die nach Deutschland vermittelt
Katzenhilfe Hoffnung – Deutsche Tierschützerin die kleine „Ein Frau Pflegestellen“ in Bulgarien unterstützt und Katzen von dort vermittelt.
Angeles Katzenhilfe e.V. – Spanische Lehrerin die mit Hilfe des deutschen Vereins nach Deutschland vermittelt
HAR Rumänien – Privat aufgebautes großes Tierheim in Rumänien und der Leitung einer Österreicherin