Katzen und Pflanzen

Gerade gelangweilte Wohnungskatzen neigen dazu, Zimmerpflanzen auszugraben und an Blättern zu knabbern. Das führt nicht nur zu Dreck und zerstörten Pflanzen, sondern kann auch schnell gefährlich werden!

Ob eine Pflanze unverträglich für Katzen ist, hängt von mehreren Faktoren ab. Viele beliebte Pflanzenarten sind leider giftig für Katzen und gehören auf keinen Fall in einen Katzen-Haushalt. Einige Pflanzen sind relativ unbedenklich und erst schädlich, wenn Deine Mieze größere Mengen oder einen bestimmten Teil davon frisst. Informiere dich genau über die Pflanzen, die Du in Euer Zuhause holst. Orientiere Dich am botanischen Namen, damit es nicht zu Verwechslungen kommt. Deine Katze erkennt Giftpflanzen nicht! Verlass Dich nicht darauf, dass eine Pflanze verträglich ist, wenn beim ersten Knabbern nichts passiert ist. Es gibt schleichende Vergiftungen, die sich nicht direkt bemerkbar machen.

Worauf Du auch bei ungiftigen Pflanzen achten solltest
Natürlich darf eine Futterpflanze nicht mit Chemikalien behandelt sein. Wenn Du unsicher bist, ob eine Pflanze gespritzt oder gedüngt ist, stelle sie zuerst vier bis sechs Wochen außerhalb der Reichweite Deiner Katze auf.
Am besten kaufst du Pflanzen mit weichen Halmen. Lange, harte Blätter animieren die Katze zum Knabbern, können aber ziemlich scharfkantig werden und zu inneren Verletzungen führen.

Wir haben viel und lange gesucht, eine vollständige Liste aller Pflanzen haben wir nicht gefunden. Wir stellen Dir hier Knabberpflanzen vor, die wirklich dazu geeignet sind, dass Deine Mieze diese ordentlich anknabbert.
Und eine Liste mit unbedenklichen Dekopflanzen, die Du Deiner Mieze nicht als Knabberpflanze anbieten solltest, die jedoch bei gelegentlichem Anknabbern harmlos sind für Deine Mieze.
Diese Infos haben wir nachgelesen in dem Buch „Katzenpflanzen“ von Sabine Ruthenfranz.
Eine Liste der bekannten Giftpflanzen findest Du am Ende dieses Artikels.
Eine sehr umfangreiche Liste von Pflanzen mit detaillierten Informationen zu der Giftigkeit von Pflanzen findest Du auf bei dem veterinärmedizinischem Portal Vetpharm.

Knabberpflanzen*
Damit Deine Katze gesund durch den Fellwechsel kommt, kannst Du ihr Katzengras anbieten. Die Halme erleichtern der Katze, Haarballen auszuspucken. Außerdem nehmen Katzen über das Gras Folsäure auf.
Folgende Pflanzen eignen sich für Deine Mieze:

Keimgräser
Die gekeimte Getreidesaat kannst Du leicht selbst ziehen oder bereits fertig kaufen. Zur Wahl stehen beispielsweise Weizen, Hafer, Roggen, Gerste oder Hirse. Futterpflanzen sollten natürlich nicht gespritzt sein.

Zypergras (Cyperus zumula)
Beim Zyperngras solltest Du kleinere Sorten wählen wie Cyperus zumula. Größere Arten haben oft harte, scharfkantige Blätter.

Kriechendes Schönpolster (Callisia repens)
Pflegeleichte Futterpflanze mit hohem Wasseranteil.

Zimmerbambus (Pogonatherum paniceum)
Der Zimmerbambus eignet sich als Knabberpflanze, die Bambussprossen sind allerdings giftig. Achtung: Nicht verwechseln mit dem Glücksbambus (Lucky Bamboo)!

Grünlilie (Chlorophytum comosum)
Wenn du die Grünlilie selbst ziehst, achte darauf, woher der Ableger kommt. Die Pflanze ist luftreinigend und lagert Schadstoffe in ihren Blättern an, wenn sie längere Zeit in belasteter Luft stand (zum Beispiel in einem Raucherhaushalt).
Außerdem solltest Du die kleinen weißen Blüten gleich rausschneiden, da sie leicht giftige Samenkapseln bilden.

Unbedenkliche Dekopflanzen, Balkonpflanzen und Küchenkräuter*
Die Pflanzen in dieser Liste sollen entweder gar kein oder nur sehr wenig Gift enthalten. Das Risiko, dass Deine Mieze sich hier vergiftet, ist sehr gering. Es sind eben keine Knabberpflanzen, die Deine Mieze ständig anknabbern sollte.

Anis-Ysop (Agastache anisata)
Apfelbaum (Malus domestica)
Areca Palme (Chrysalidocarpus lutescens)
Australischer Flaschenbaum (Brachychiton rupestris)
Baldrian (Valeriana officinalis)
Basilikum (Ocimum basilicum)
Birnenbaum (Pyrus communis)
Blaubeere (Vaccinium myrtillus)
Chinaschilf (Miscanthus sinensis gracilimus)
Currykraut (helichrysum italicum sp.)
Dattelpalme (Phoenix canariensis)
Dill (Anethum graveolens) -Zum Knabbern geeignet
Echeverie (Echeveria spec.)
Erdbeere (Fragaria spec.) -Zum Knabbern geeignet
Erika (Erica spec.)
Frauenhaarfarn (Adiantum capillus-veneris)
Fuchsie (Fuchsia Hybriden)
Gardenie (Gardenia augusta)
Geldbaum (Crassula ovata)
Geranie (Pelargonium spec.)
Geweihfarn (Platycerium bifurcatum)
Golliwoog® (Callisia repens)
Grünlilie (Chlorophytum comosum)
Huckepack-Pflanze (Tolmiea menziesii)
Kaschmirkatzenminze (Nepeta nervosa)
Katzengamander (Teucrium marum)
Katzenliegewiese
Katzenminze (Nepeta cataria) -Zum Knabbern geeignet
Kentia Palme (Howea forsteriana)
Kokospalme (Cocos nucifera)
Korbmaranthe (Calathea-Arten)

Lavendel (Lavandula sp.)
Margerite (Leucanthemum vulgare)
Melisse (Melissa officinalis) -Zum Knabbern geeignet
Minze (Mentha spec.) -NICHT die Poleiminze
Mühlenbeckie (muehlenbeckia complexa)
Nelken (Dianthus spec.)
Pantoffelblume (Calceolaria spec.)
Petunien (Petunia spec.)
Primel (Primula spec.) -NICHT die Becherprimel
Säckelblume (Ceanothus sp.)
Salbei (Salvia spec.)
Schamblume (Aeschynanthus-Arten)
Scheinbeere (Gaultheria procumbens)
Schusterpalme (Aspidistra elatior)
Schwarzäugige Susanne (Thunbergia alata)
Stern-Glockenblume (Campanula isophylla)
Strauchveronika (Hebe andersoni, Veronica andersonii)
Tagetes (Tagetes portula)
Thymian (Thymus spec.)
Veilchen (Viola sp.) -Zum Knabbern geeignet
Walderdbeere (Fragaria vesca) -Zum Knabbern geeignet
Wheinachtskaktus (Schlumbergera hybriden)
Wollziest (Stachys byzantina)
Zimmerbambus (Pogonatherum paniceum)
Zimmer-Jasmin (Jasminum polyanthum)
Zimmertanne (Araucaria heterophylla)
Zitronenbaum (Citrus sinensis)
Zyperngras (Cyperus sp.)

Giftpflanzen*
Folgende Pflanzen sind gefährlich für Deine Katze. Achtung: Die Liste ist nicht vollständig!

Ackerbohne (Faba vulgaris)
Ackerbohne (Vicia faba)
Adlerfarn (Pteridium aquilinum)
Adonisröschen (Adonis spec.)
Adonisröschen, FrühlingsAhorn (Adonis vernalis, Acer sp.)
Akelei (Aquilegia1 vulgaris)
Allamande (Allamanda sp.)
Aloe (Aloe spec.)
Alokasie (Alocasia sanderiana)
Alokasie (Alocasia sp.)
Alpen-Greiskraut (Senecio alpinus)
Alpen-Greiskraut (Senecio cordatus)
Alpenveilchen (Cyclamen ,persicumi)
Amaryllis (Hippeastmm sp.)
Anthurie (Anthurium andreanum)
Aralie (Aralia spec.)
Aronkelcn (Zantedeschia aethiopica)
Aronstab, Gefleckter (Arum maculatum)
Avocado (Persea americana)
Azalee (Rhododendron simsii)

Banyan-Feige (Ficus benghalensis)
Bärenklau, RiesenBärenklau, (Heracleum mantegazzianum)
Bärenklau, Wiesenbärenklau (Heracleum sphondylium)
Bärlauch (Allium ursinum)
Begonie (Schiefblatt) (Begonia spec.)
Belladonnalilie (Amaryllis belladonna)
Berg-Ahorn (Acer pseudoplatanus)
Berglorbeer (Kalmia angustifolia)
Besenginster (Cytisus scoparius)
Bilsenkraut, Schwarzes (Hyoscyamus niger)
Birkenfeige (Ficus benjamini)
Bittermandel (Prunus dulcis vor. amara)
Blattfahne (Spathiphyllum)
Blauregen, Chinesischer (Wisteria sinensis)
Blaustern (Scilla sp.)
Bocksdorn (Lycium barbarum)
Bogenhanf (Sansevieria trifascaa)
Brunfelsie (Brunfelsia sp. (Brassica napus ))
Buchsbaum (Buxus sempervirens)
Buchweizen, Echter (Fagopyrum esculentum)
Buchweizen, Echter (Polygonum fagopyrum)
Buntblatt (Caladium sp.)
Bunfer Eisenhut (Aconitum variegatu.m)
Buschwindröschen (Anemone nemorosa)

Calla (Calla aethiopica)
Cannabis (Cannabis sativa)
Christrose (HeUeborus niger)
Christusdorn (Euphorbia bojeri)
Christusdorn (Euphorbia milii)
Christusdorn (Euphorbia splendel’ils)
Clematis (Clematis sp.)
Dieffenbachie (Dieffenbachia sp.)
Dipladenie (Dipladenia sp.)
Drache11baum (Dracaena sp.)
Efeu (Hedera helix)
Efeutute (Epipremnum sp.)
Efeutute, gefleckte (Scindapsus pictus)
Eibe (Taxus baccata)
Eiche, Stiel (Ouercus robur)
Einbeere (Paris quadrifolia)
Einblatt (Spathiphyllum floribundum)
Eisenhut (Aconitum spec.)
Eisenhut, Blauer (Aconitum napellus)
Eisenhut, Herbst (Aconitum carmichaelii)
Eisenhut, Wolfs (Aconitum lycoctonum)
Elefantenfuß (Beaucarnea recurvata)
Engelstrompete (Brugmansia suaveolens)
Esche, Gemeine (Fraxinus excelsior)

Faulbaum (Frangula alnus)
Faulbaum, Gemeiner (Rhamnus frangula)
Feige, Echte (Ficus carica)
Feige, Großblättrige (Ficus magnolioides)
Feldahorn (Acer campestre)
Fensterblatt (Monstera sp.)
Ficus (Ficus sp.)
Fingerhut (Digitalis sp.)
Fingerhut, Gelber (Digitalis lutea)
Fingerhut, Großblütiger (Digitalis ambigua)
Fingerhut, Roter (Digitalis purpurea)
Flamingoblume (Anthurium spec.)
Flammendes Käthchen (Kalanchoe sp.)
Frühjahrs-Giftlorchel (Gyromitra esculenta)
Gartenbohne (Phaseolus vulgaris)
Geigenfeige (Ficus lyrata)
Geißblatt, Echtes (Lonicera spec.)
Geissklee (Cytisus canariensis)
Geißraute (Galega officinalis)
Germer, Weißer (Veratrum album)
Gift-Häubling (Galerina marginata)
Gift-Häubling (Pholiota marginata)
Giftbeere (NicandFo- physalodes)
Ginster, Deutscher (Genista germanica)
Ginster, Färber (Genista tinctoria)
Glockenbilsenkraut (Scopolia carniolica)
Goldhafer (Trisetum flavescens)
Goldlack (Erysimum cheiri)
Goldregen (Laburnum anagyroides)
Goldregen, Gemeiner (Cytisus laburnum)
Graukresse (Berteroa incana)
Greiskraut, Gewöhnliches (Senecio vulgaris)
Greiskraut, Raukenblättriges (Senecio erucifolius)
Gummibaum (Ficus elastica)
Gundermann (Glechoma hederacea)

Hahnenfuß (Ranunculus sp.)
Hakenlilie (Crinum amabHe,)
Harnmerstrauch (Cestrum sp.)
Heckenkirsche, Rote (Lonicera xylosteum)
Herbstzeitlose (Colchicum autumnale)
Hortensie (Hydrangea spec.)
Huflattich (lu:ssilago farfara)
Hundspetersilie (Aethusa cynapium)
Hundszunge, Gewöhnliche (Cynoglossum officinale)
Hyazinthe (Hyacinthus officinalis)
Indigopflanze (Indigofera sp.)
Italienischer Aronstab (Arum italicum)
Jacobs-Greiskraut (Senecio jacobaea)
Johanniskraut, Echtes (Hypericum perforatum)
Johanniskrou.t, Geflecktes (Hypericum maculatum)
Kakao, Kakaobaum (Theobroma cacao)
Kalmus (Acorus gramineus)
Kartoffel (Solanum tuberosum)
Katzenschwanz (Acalypha hispida)
Katzenschwanz (Acalypha sp.)
Kirschlorbeer (Prunus laurocerasus)
Kle.tterfeige, Kletterficus (Ficus pumila)
Klivie (Clivia miniata)
Knoblauch (Allium sativum)
Kolbenfaden (Aglaonema commutatum)
Kolbenfaden (Aglaonema modestum)
Kolbenfaden (Aglaonema sp.)
Königs-Fliegenpilz (Agaricus muscarius)
Korallenbäumchen (Solanum pseudocapsicum)
Kornrade (Agrostemma githago)
Krokus (Crocus officinalis)
Kronwicke, Bunte (Securigera vario)

Lebensbaum (Thuja sp.)
Lein, Gemeiner (Linum usitatissimum)
leuchterblume (Ceropegia woodii)
Liguster (Ligustrum vulgare)
Lilie, Joch- (Zigadenus elegans)
Lilie, Laternen- (Sandersonia aurantiaca)
Lilie, Oster- (Lilium longiflorum)
Lilie, Pracht- (Lilium speciosum)
Lilie, Tiger- (Lilium lancifolium)
Lilie, Türkenbund- (Lilium martagon)
Lilien (Lilium sp.)
Lupine, Blaue (Lupinus angustifolius)
Lupine, Gelbe (Lupinus luteus)
Lupine, Vielblättrige (Lupinus polyphyllus)
Lupine, Weiße (Lupinus albus)
Lupinen (Lupinus sp.)
Luzerne (Medicago sativa)
Macadamia (Macadamia sp.)
Madagaskar-Immergrün (Catharanthus roseus)
Maiglöckchen (Convallaria majalis)
Milchstern (Ornithogalum sp.)
Milchstern, Dolden (Ornithogalum umbellatum)
Mistel (Viscum album)
Mohn, Klatsch- (Papaver rhoeas)
Mohn, Schlaf (Papaver somniferum)
Nachtschatten, Bittersüßer (Solanum dulcamara)
Nachtschatten, Schwarzer (Solanum nigrum)
Notterkopf, Gewöhnlicher (Echium vulgare)
Nerine (Neri;ne bowdenii)
Nieswurz, Grüne (Helleborus viridis)
Nieswurz, Stinkende (Hel:leborus foetidus)
Oleander (Nerium oleander)
Oleander, Gelber (Thevetia peruviana)
Osterglocke (Narzisse) (Narcissus sp.)

Palmfarn (Cycas spec.)
Palmlilie (Yucca elephantipes)
Pappelfeige (Ficus religiosa)
Pfaffenhütchen (Euonymus europaea)
Pfefferbaum (Schinus molle)
Philodendron-Arten (Philodendron sp.)
Platterbse (Lathyrus sp.)
Platterbse, Berg- (Lathyrus linifolius)
Platterbse, Breitblättrige (Lathyrus latifolius)
Platterbse, Duftende (Lathyrus odoratus)
Platterbse, Knollen- (Lathyrus tuberosus)
Platterbse, Saat- (Lathyrus sativus)
Platterbse, Wiesen- (Lathyrus pratensis)
Prachtlilie (Gloriosa superba)
Purpurtute (Syngonium sp.)
Rainfarn (Chrysanthemum vulgare)
Rainfarn (Tanacetum vulgare)
Raukopf, Orangefuchsiger (Cortinarius orellanus)
Raukopf, Orangefuchsiger (Dermocybe orellana)
Rhododendron (Rhododendron sp.)
Riemenblatt (Clivia miniata)
Riesen-Rötling (Entoloma sinuatum)
Riesen-Rötling (Rhodophyllus sinuatus)
Rittersporn (Delphinium sp.)
Rittersporn, Feld (Delphinium consolida (Consolida regalis))
Rittersporn, Hoher (Delphinium elatum)
Rittersporn, MittelmeerRitterstern (Delphinium staphisagria)
Ritterstern (Hippeastrum spec.)
Rizinus (Ricinus communis)
Robinie (Robinia pseudoacac: ia)
Rohr-Schwingel (Festuca1 anmdinace01)
Rohr-Schwingel (Loliurn arundinaceum)
Ross-Kastanie (Rosskastanie) (Aesculus hippocastanum)
Rosskastanie, Gewöhnliche (Hippocastanum aesculus)
Rote Zaunrübe, Heckenrübe (Tutin)
Rübe, Gemeine (Beta vulgaris)
Rutfrüchtige Zaunrübe (Bryonie dioica)

Sadebaum (Juniperus sabina)
Sansevierie (Sansevieria trifascata)
Satans-Röhrling (Boletus satanas)
Schachtelhalm, Acker- (Equisetum arvense)
Schachtelhalm, Sumpf- (Equisetum palustre)
Scharbockskraut (Ficaria verna)
Scheinzypresse (Chamaecyparis sp.)
Schellenbaum (Cascabela thevetia)
Schellenbaum (Cerbera peruviana)
Schellenbaum (Thevetia neriifolia)
Schierling, Gefleckter (Conium maculatum)
Schneeball, gewöhnlicher (Viburnum opulus)
Schneeball, wolliger (Viburnum lantana)
Schneebeere, Gewöhnliche (Symphoricarpos albus)
Schneeglöckchen (Galanthus nivalis)
Schnurbaum, Japanischer (Sophoro japonica)
Schöllkraut (Chelidonium majus)
Schwarznuss (Juglans nigra)
Schwedenklee (Trifolium hybridum)
Schwertlilie, Sumpf- (Iris pseudacorus)
Seerose, Weiße (Nymphaea alba)
Seerosen (N’ymphaea sp.)
Seerosen-Hybriden (Nym phaea-Hybriden)
Seidelbast (Daphne mezereum)
Seidenpflanze (Asclepias sp.)
Seidenpflanze, Gewöhnliche (Asclepias syriaca1)
Seidenpflanze, Knollige (Asdepias tuberosa)
Senf, Schwarzer (Brassica nigra)
Sojabohne (Glycine max)
Sonnenwende (Heliotropium peruvianum)
Sonnenwende, Europäische (Heliotropium europaeum)
Spitzahorn (Acer platanoides)
Spitzenblume (Ardisia crenata)
Stechpalme (Ilex aquifolium)
Steinklee, Gelber (Melilotus officinalis)
Steinklee, Weißer (Melilotus alba)
Sumpf-Greiskraut (Senecio paludosus)
Sumpfdotterblume (Caltha palustris)
Tabak (Nicotiana tabacum)
Taglilie, Gelbe (Hemerocallis lilioasphodelus)
Taglilie, Gelbrote (Hemerocallis fulva)
Taglilien (HemerocaHis sp.)
Taubenbeere (Duranta erecta)
Taubenbeere (Duranta repens)
Taumel. Lolch (Lolium temulentum)
Tautropfen, Goldener (Duranta plumieri)
Teichrose, Gelbe (Nuphar lutea)
Tollkirsche, Schwarze (Atropa belladonna)
Tollkraut (Scopolia carniolica)
Tulpe (Tulipa spec.)

Vallote (Vallota speciosa)
Vanilleblume (Heliotropium arborescens)
Wachsblume (Hoya sp.)
Wald-Biingelkraut (Mercurialis perennis)
Waldsauerklee (Oxalis acetosella)
Wandelröschen (Lantana camara)
Wasser-Greiskraut (Senecio aquaticus)
Wasserfenchel, Großer (Oenanthe aquatica)
Wasserfenchel, Röhriger (Oenanthe fistulosa)
Wasserschierling (Cicuta virosa)
Weidelgras, Deutsches (Lolium perenne)
Weihnachtsstern (Euphorbia pulcherrima)
Weiße Z aunrübe (Bryonie alba)
Weißklee (Trifolium repens)
Weißwurz (Polygonatum sp.)
Weißwurz, Vielblütige (Polygonatum multiflorum)
Weißwurz, Wohlriechende (Polygonatum odoratum)
Wiesen-Klee, Rotklee (Trifolium pratense)
Wiesen-Pferdesaat (Oenanthe lachanalii)
Windröschen, Gelbes (Anemone ranunculoides)
Wolfs-Eisenhut (Aconitum vulparia)
Wolfsmilch, Esels- (Euphorbia esula)
Wolfsmilch, Kreuzblättrige- (Euphorbia lathyris)
Wolfsmilch, Sonnenwend- (Euphorbia helioscopia)
Wolfsmilch, Weißrand- (Euphorbia marginata)
Wolfsmilch, Zypressen- (Euphorbia cyparissias)
Wolfsmilchgewächse (Euphorbia sp.)
Wunderstrauch (Codiaeum variegatum)
Wurmfarn (Dryopteris filix-mas)
Wurmfarn, Echter (Aspidium filix-mas)
Wurmfarn, Echter (Polypodium filix-mas)
Wüstenrose (Adenium obesum)
Yucca (Yucca elephantipes)
Zarnien (Zamioculcas sp.)
Zierpfeffer (Capsicum annuum)
Ziertabak (Nicotiana sp.)
Zimmercalla (Zantedeschia aethiopica)
Zimmerkalla (Zantedeschia aethiopica)
Zwiebel (Allium cepa)
Zypresse (Cupressus sp.)
Zypresse, Mittelmeer- (Cupressus sempervirens)

*Quellen: Ruthenfranz, Sabine: Katzenpflanzen. Geeignete Pflanzen finden, Giftpflanzen erkennen, Vergiftungen vermeiden, 2014.
Unsere Quelle ist auch unser Buchtipp für Dich.

Diesen Artikel kannst Du auch als PDF runterladen.

Kennst Du Freunde, für die diese Infos hier auch nützlich wären!?
Dann teile diese Seite auf Facebook, Twitter, Google+, Tumblr oder sende Freunden einfach diese Seite per E-Mail:

Share on facebook
Teile auf Facebook
Share on twitter
Teile auf Twitter
Share on google
Teile auf Google+
Share on tumblr
Teile auf Tumblr
Share on email
Teile per E-Mail

Kennst Du Freunde, für die diese Infos hier auch nützlich wären!?
Dann teile diese Seite auf Facebook, Twitter, Google+, Tumblr oder sende Freunden einfach diese Seite per WhatsApp oder Telegram:

Share on whatsapp
Share on telegram